Lüsenser Spitze über Berglasübergang 3231m

Routenbeschreibung:
Die Route folgt dem Aufsteig zum Berglasferner und wendet sich auf einer Höhe von ca. 2430m der orog. linken Seitenmoräne zu. Von dort folgt sie dem Tälchen zwischen Moräne und Bergflanke bis unter die Steilhänge des Berglasübergangs. Über diese zum Beginn der extrem steilen zwischen Felsen eingebetteter Rinne.. An der orog. linken Begrenzungswand befinden sich gebohrte Fixpunkte. Am Ende der Rinne in einen großen Kolk, den man nach Nordosten verläßt. Den Lisenser Ferner queren und anschließend über den steilen OSOHang ( ein Felsgürtel läßt sich an seinen oberen Ende gut überwinden) zur Lisenser Spitze.

Bemerkungen zur Tour:
Im Moränentälchen fallweise Eis- und Steinschlag. Die extrem steile Rinne ist fallweise vereist oder mit Triebschnee eingelagert. Die gebohrten Fixpunkte können eingeschneit sein!! Gletscher: mäßige Gefahr durch Gletscherspalten!

Sonstige Schwierigkeiten:
sehr groß


  
 
 
 
 
 
 

zurück zur Übersicht

 

 

Lüsenser Spitze über Berglasübergang
Aufstieg: 5.5 Std.
Abstieg: Schi, Gletscher, Fels
Höhendifferenz: 1084m

Schwierigkeit: schwer
Art der Tour: Skitour

 


 

weitere Touren
Lüsneser Spitze über Rinnennieder

 

Karte Karte vergrößern