Willkommen

Die Wege und Brücken im Tourengebiet der Hütte sind soweit saniert, dass sie wieder gut begehbar sind! Allerdings war dazu ein Kraftakt finanzieller und körperlicher Art notwendig!

 

 

Informationen über den Stubaier Höhenweg

LIVEBILD

Information bezüglich Erreichbarkeit der Franz-Senn-Hütte:

Die Zufahrt nach Seduck ist seit 27.Juli. wieder möglich. Nur für Tagesgäste besteht dort eine Parkmöglichkeit!
Nächtigungsgäste haben die Möglichkeit mit einem Taxi nach Seduck bzw. an Wochenenden bis Oberiss gefahren zu werden. Genaue Infos hierzu unter der Telefonnummer 0043 (0)5226 3333.

Information regarding accessibility of the Franz Senn hut:

The access to Seduck is possible again since 27.July. Only for day guests there is a parking possibility!
Guests who stay overnight have the possibility to be driven by cab to Seduck or on weekends to Oberiss. For more information please call 0043 (0)5226 3333.

Corona
Zurzeit gibt es keine besonderen Coronamaßnahmen. Wir stellen wieder Kopfkissen und Decken bzw. Bettdecken zur Verfügung. Ein Hütten- bzw. Seidenschlafsack ist ausreichend. Bitte reisen sie nur gesund an.

There are currently no special corona measures in place. We provide pillows and blankets or duvets again. A hut or silk sleeping bag is sufficient. Please travel healthy.

Franz-Senn-Hütten Blog

Wegesanierung nach den schweren Unwettern abgeschlossen!

 Die arbeiten am Weg zum Alpeiner Ferner sowie die Wiederherstellung der Brücke sind abgeschlossen!  

Innerhalb von 3 Tagen zwei gewaltige Unwetter!

Vom Unwetter am ärgsten betroffen ist das Wasserkraftwerk welches die Hütte mit Strom versorgen sollte sowie die Zufahrtstrass zur Ober-Iss-Alm!  Brücken wurden weggerissen,Wanderwege weggespült bezw. durch Muren verlegt oder zerstört.

Leider wurde auch der Höllenrachen-Klettersteig von den Wassermassen komplett zerstört und kann nicht mehr repariert werden da es durch die Unterspülung zu Felsstürzen gekommen ist!​

EINTRAG VOM 01-08-22

Alle Wander und Zustiegswege zu den Gletschern sind saniert bezw. kontrolliert-es gibt nur mehr geringfügige jedoch ungefährliche Behinderungen! 

FÜR FAHRZEUGE BLEIBT DIE SPERRE DER ZUFAHRTSSTRASSE  ZWISCHEN SEDUCK UND DER OBER- ISS- ALM  AUFRECHT!

In den letzten 60 Jahren gab es das nie!
mehr als 1 1/2 Meter schlamm ist zu entfernen!
Vorsichtshalber hatten wir das Gerinne mit Seilen gesichert!

Wenn die Natur zurück schlägt!

Horrorszenarien in der Nacht vom 22.auf 23.Juli! 

Dem Gletscherschwund geschuldet!

Zumindest einmal im Jahr sind an den Gletscherzustiegswegen arbeiten zu verrichten!