Willkommen

 

 

Die Hütte ist wieder bewirtschaftet!

In "neuer Beitrag" finden Sie Hinweise zu den Begriffen WANDERN, BERGWANDERN und dem anspruchsvollen Bergwandern!

 

Zu den Bedingungen am Stubaier Höhenweg im Bereich der Franz Senn Hütte verweisen wir auf die Homepage des Höhenweges

www.stubaier-hoehenweg.at

Der Edelweiss und der Höllenrachen-Klettersteig sind gewartet!

Eine Benützung der Anlagen erfolg ausschliesslich in Eigenverantwortung!

DAS SOLSTEINHAUS IM NATURPARK KARWENDEL WELCHES EBENFALLS VON UNSERER FAMILIE BEWIRTSCHAFTET WIRD HAT GEÖFFNET ! Infos dazu unter www.Solsteinhaus.at

 

Bilder zum Vergrössern und Text einblenden einfach anklicken!

 

 

 

LIVEBILD


 

Aktuelle Info

Höllenrachen und Edelweiß-Klettersteige sind gewartet! Über die derzeitige Situation am Stubaier Höhenweg informieren Sie sich bitte auf der Homepage des Höhenweges.

 

 

 

 

 

 

                                                                                               

 

 

 

 

Franz-Senn-Hütten Blog

Der Hüttenzustieg zur Franz Senn Hütte ist ein typischer Vertreter eines Wanderweges!

Hinweise zu den Begriffen Wandern, Bergwandern und "anspruchsvolles Bergwandern!"

WADERN: Wege sind gut gebahnt.Falls vorhanden, sind exponierte Stellen sehr gut gesichert. Absturzgefahr kann bei normalen Verhalten weitgehend ausgeschlossen werden.

BERGWANDERN. Weg mit durchgehender Trasse. Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen.

ANSPRUCHSVOLLES BERGWANDERN: Ausgesetzte Stellen können mit Seilen gesichert sein. Eventuell müssen auch die Händer zur Erhaltung des Gleichgewichtes und Fortbewegung eingesetzt werden. Man trifft auf exponierte Stellen mit Absturzgefahr! Dies können im Auftreten in ihrer Häufigkeit stark variiere!

Der Stubaier Höhenweg fällt in die Kategrie "ANSPRUCHSVOLLES BERGWANDERN!"

Der Weg zum Rinnensee fällt unter den Begiff "Bergwanderweg!
Anspruchsvoller Berwanderweg, die Hände werden fallweis zur Erhaltung des Gleichgewichtes und der Fortbewegung benötigt.
Wegpassgen können mit sogenannten "Handseilen" gesichert sein! Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ind unbedingt erfodelich!!
Am Aperen Turm ( Archivbild)

Es ist wieder soweit-ab Freitag ist die Hütte bewirtschaftet!

Am Alpeiner Ferner (Archivbild)
Neben den Klettergärten bietet die Hüttenumgebung auch recht interessante alpine Klettertouren.
Szenen vom Hüttenzustieg aufgenommen am 09.06.2018
Die derzeitige 09.06.2018 Situation obehalb der Hütte!
Derzeit stehen die Alpenrosen in Vollblüte

Enorm !

Kaum vorstellbar welche Schneemengen in den letzten 3 Wochen abgeschmolzen sind ! Die Bedingungen kann man derzeit trotzt des schneereichen Winters für die Jahreszeit als normal bezeichnen.

Bilder zum Vergrößern mt der Maus auf das Bild klicken!

Für die Jahereszeit normale Bedingungen am Schrimmen Nieder
Neben dem Ausrutschen bergen Altschneefelder wenn sie über Bächen liegen die Gefahr des Durchbrechens in sich. Dies endet meist mit fatalen Folgen!
In der Nordhälfte liegt oberhalb von etwa 2300m mehrheitlich eine geschlossene Schneedecke!

Lokalaugenschein in den Rinnengruben am Weg zum Rinnensee am 22.05.18

Die steilen Südhänge sind bis etwa 2500m großteils schneefrei ! In den darüber liegenden Karen  mehrheitlich eine geschlossene Schneedecke. Die blaue Linie markiert einen der total zerstörten Wegabschnitte!
Durch den enormen Schneedruck wurde der Weg speziell in den steilen Grashängen auf längeren STrecken vollkommen zurstört!
Das Bild veranschaulicht gut die Situation der derzeitigen Schneelag in den Hochkaren oberhalb etwa 2500m
Eine ernst zu nehmende Gefahr stellen die Altschneefelder dar.