Franz-Senn-Hütte (2147m)

Die Franz Senn Hütte ist mit ca. 170 Schlafplätzen die größte Hütte der Sektion Innsbruck des österreichischen Alpenvereins.

 

Ausgestattet mit Kalt- und Warmwasser, Duschen, 80 Betten und 90 Lagern, einem eigenen Wasserkraftwerk zur Energieversorgung, einer Seilbahn für Material und Gepäcktransport, einer hybriden Heizanlage (Strom, Öl und Pyrolyse) sowie einer teilbiologischen Kläranlage ist sie wohl auch eine der komfortabelsten und modernsten Hütten im gesamten Alpenraum.
Seit Sommer 2008 bieten wir nun auch einen drahtlosen Internetzugang an. So können unsere Gäste mit ihren mitgebrachten PDA´s bzw. Notebooks ihre E-Mails abrufen und surfen.


Der Zustieg zur Hütte erfolgt von der Oberissalm im hinteren Oberbergtal, einem Seitental des Stubaitales (ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit). Im Winter ist der Ausgangspunkt für den Zustieg Seduck (ca. 3 Stunden Gehzeit mit Tourenski).


Die Franz Senn Hütte stellt einen optimalen Ausgangspunkt für Wanderungen, anspruchsvolle Bergtouren und Skihochtouren dar. Die Hütte wird auch als Stützpunkt für viele Ausbildungen und Lehrgänge genutzt.