Willkommen

Die Hütte ist geöffnet !

Wir sind am 14.02 in die Wintersaison gestartet und haben bis Anfang Mai geöffnet

 

 Lawinenreport & Schneedeckeninfos / Schneeprofile HIER auf der Seite des Lawinenwarndienstes !

 

 

 

 

 

 

 

LIVEBILD


 

Aktuelle Info

Falls ihr am kommenden Samstag anreisen solltet, müssen wir euch noch darauf hinweisen, dass am Samstagvormittag ein Abfahrtsrennen im Bereich der Franz-Senn-Hütte stattfinden wird.

Die Rennstrecke verläuft von der Kräulscharte bis ins Tal nach Milders. Start ist um 10:30 Uhr und der Bewerb dauert ca. 1,5 Stunden.

Wir müssen Euch mitteilen, dass die Fahrstraße zwischen Milders und Seduck (Parkplatz) in der Zeit von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr gesperrt sein wird. Zwischen Oberiss und Franz-Senn-Hütte wird es auch zu einer vorübergehenden Sperrung des Zustieg kommen.

Das Gebiet oberhalb der Hütte ist vom Wettbewerb nur marginal beeinträchtigt.

Eine möglichst frühe Anreise ist sicher die beste Möglichkeit den entsprechenden Einschränkungen zu entgehen.

Die Sperren sollen für die Sicherheit von Teilnehmern und Tourengehern gleichermaßen sorgen.

In diesem Sinne bitten wir Euch diese auch zu befolgen und Eure Anreise dementsprechend zu planen.

Franz-Senn-Hütten Blog

Mondnacht

Derzeit verfrühter Frühling auf den Bergen

Achtung: Derzeit ausgeprägte Gefahrensituation was den Abgang von Gleitschneealwinen betrifft.Detailierte Infos dazu in der Lawinenvorhersage des Lawinenwarndienstes. Siehe unsere Startseite!

Die Fernsicht ist grandios-bis zum Großvenediger reicht der Blick
Der Blick nach Westen vom Hinterbergl aus!
Grandiose Fernsicht über die Ötztaler hinweg bis zum Ortler
An der Turmscharte recht gute Bedingungen!

Wieder recht orentlicher Schneezuwachs!

In den vergangenen Tagen gab es wieder einiges an Neuschnee. Zu Beginn der Niederschlagsperiode regnete es bis ca 1800m!  Heute waren sehr viele zum Teil auch großflächige Selbstauslösungen zu beobachten. Alle Schneebrettlawinen brachen auf einer Schwachschicht im oberen Bereich der Schneedecke. Neben der vielen Schneebretter waren auch einige wenige Gleitschneelawinen zu beobachten!

Die Geländebeobachtungen sowie ein Blick in die Schneedecke deuten derzeit 2019 02 04 noch auf ein heikle Situation hin!

 

 

Die Bilder stammen alle von den letzten 3 Tagen!

Schöner und besser geht es wirklich nicht mehr!

Und wieder einmal im Horntal

Bildimpressionen von unserer heutigen Tour ins Horntal

Die Schneedeckenmächtigkeit beträgt 130cm!

Nach der Sturm und Schneefallperiode

Der ergiebige Schneefall ist hier oben kaum mehr festzustellen- zu stark war der Sturm! Der gefallene Neu-Schnee wurde zum Teil bis zur Talsohle verfrachtet!

Für mitte Jänner eine äußerst gute Schneelage!
Sieht für die Jahreszeit sehr gut aus....