Der Schrankarkogel 3327m

Routenbeschreibung:
Der Aufstieg zu diesem eher selten bestiegenen Gipfel erfolgt bis zur Wildgratscharte, identisch mit dem Weg Nr. 131, welcher die Franz Senn Hütte mit der Amberger Hütte verbindet. Das letzte Stück zur Scharte, welche man nach 3,5 stündigen Aufstieg erreicht führt über Schutt oder brüchigen Fels. aAuf der Scharte tut sich der Blick auf den die Bergszene beherrschenden Schrankogel auf. Wir verlassen die Scharte Richtung Westen, und wenden uns der Einsattelung im Verbindungsgrat Schrandele - Schrankarkogel zu. Von hier über Schrofen zum Gipfel. Der Schrankarkogel ist die höchste felsige Erhebung zwischen Schrandele und Schrankogel .

Bemerkungen zur Tour:
Am Alpeiner Ferner geringe, am Schwarzenbergferner mäßige Gefährdung durch Gletscherspalten. Der Übergang über die Wildgratscharte ist bei starker Ausaperung mäßig schwierig Ausrüstung: Gletscherausrüstung

Sonstige Schwierigkeiten:
lange Gletschertour

 
 
 
 
 
 

zurück zur Übersicht

 

 

Schrankarkogel
Aufstieg: 4 - 5 Std.
Abstieg: 3 Std.
Höhendifferenz: 1180m

Schwierigkeit: mittel
Art der Tour: Bergtour